Inklusion – Studium trotz Handicap. Hochschulen besinnen sich langsam aber stetig.

inklusion

Studium trotz Handicap

Menschen mit körperlichen Einschränkungen müssen auf vieles verzichten – aber nicht auf die Teilnahme an Studienprogrammen. Am ehesten eignet sich für seh-, hör- oder gehbehinderte Ingenieure das Fernstudium als ein Präsenzunterricht in einer Business School. Aber weil viele Hochschulen beteuern, dass Inklusion für sie mehr bedeutet als Barrierefreiheit, sollte man sie getrost beim Wort nehmen. Mittels modernster Technik können heute auch sehbehinderte Studierende in Vorlesungen mitschreiben und Aufzeichnungen zu Hause nacharbeiten. Wer schlecht hört, bekommt die Vorträge in Schriftform, und wer nicht laufen kann, einen rollstuhlgerechten Platz im Hörsaal. Will heissen: Wenn der Kopf und die Hochschule mitmachen, sind körperliche Einschränkungen kein Grund mehr, den Traum vom Studium zu begraben.

Hier gibt es Hilfe

Hilfe hierfür leistet die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) beim Deutschen Studentenwerk. Dort weiss man auch, dass unter dem Stichwort “Digitale Inklusion” landauf, landab die Einführung neuer Lernformate und -technologien diskutiert wird. Dem Fernstudium kommt besondere Bedeutung zu, denn das Lernen aus schriftlichen Unterlagen ohne beschwerliche Anfahrt und mit freier Zeiteinteilung fällt Menschen mit körperlichen Einschränkungen erheblich leichter.

Da Prüfungen für Studierende mit Behinderung eine besondere Herausforderung darstellen, prüfen die Hochschulen im Einzelfall, wie ein Nachteilsausgleich gewährt werden kann. Wenn Menschen mit körperlicher Behinderung ein Bachelor- oder Masterstudium anfangen möchten, kann man im Vorfeld mit der jeweiligen Uni oder Hochschule im direkten Gespräch persönliche und individuelle Lösungen berücksichtigen.

Anrecht auf Assistenzkraft bei Inklusion

Studierende mit Handicaps müssen mehr organisieren als ihre gesunden Kommilitonen. Dafür haben sie aber ein gesetzliches Anrecht auf eine unentgeltliche Assistenzkraft. Viele Menschen mit körperlichen Einschränkungen wollen nicht bemitleidet werden, sondern fordern einen Ausgleich für ihren Nachteil gegenüber Gesunden.

Die verwendeten Lerntechnologien

Die verwendeten Lerntechnologien
Basierten auf moderner Browser- und Netzwerktechnik. Dafür gibt es zum Beispiel weiterentwickelte Moodle-Lernsysteme, sowie offene Online-Lehrgänge. Die Prüfungsformate sind an die Fernlehrsituation angepasst. Die Studierenden schreiben keine Klausuren, sondern erbringen ihre Leistungsnachweise in Form von Hausarbeiten. Für funktionseingeschränkte Studenten gibt es auch weitere Sicherheitsleistungen wie zum Beispiel die Vereinbarung das eben jene Studenten ihr Studium ohne Kosten im ersten Semester wieder abbrechen können – falls man mit dem Modell nicht zurecht käme.

Autor: D. Beyer
Datum: 02.04.2017
Ghostwriter-Arbeiten.de

Summary
Inklusion
Article Name
Inklusion
Description
Menschen mit körperlichen Einschränkungen müssen auf vieles verzichten - aber nicht auf die Teilnahme an Studienprogrammen. Am ehesten eignet sich für seh-, hör- oder gehbehinderte Ingenieure das Fernstudium als ein Präsenzunterricht in einer Business School. Aber weil viele Hochschulen beteuern, dass Inklusion für sie mehr bedeutet als Barrierefreiheit, sollte man sie getrost beim Wort nehmen. Mittels modernster Technik können heute auch sehbehinderte Studierende in Vorlesungen mitschreiben und Aufzeichnungen zu Hause nacharbeiten.
Author
Publisher Name
GW