Essay schreiben lassen

Essay schreiben lassen

Hilfe beim akademischen Ausrufezeichen: Essay Ghostwriting

Auch wenn der französische Begriff für den Vorgang des Versuchens Pate für den Begriff Essay gestanden hat, ist der Essay im akademischen Sinne trotzdem nichts anderes als ein wissenschaftlicher Aufsatz, bei dem Trial and Error mit Sicherheit nicht zum Erfolg führen werden. Wissenschaftliche Essayisten haben den Anspruch, ein Thema auf akademischem Niveau zu reflektieren.

Dafür ist eine klare Argumentation nötig. Und vor allem muss sich der Studierende mit dem Thema des Essays eingehend befasst haben. Und auch wenn Essays oft weniger Einfluss auf die Abschlussnote haben als Seminar- oder Hausarbeiten, sind sie dennoch ein akademisches Ausrufezeichen, das Studierende setzen können, um die Dozenten auf ihre Leistungsfähigkeit aufmerksam zu machen. Aus dem Grund „mit hervorragenden Essays überzeugen zu können“ nimmt eine stetig steigende Zahl von Studenten die Hilfe von Ghostwritern in Anspruch.

Ein kleiner Text mit hohen Ansprüchen

Das Schreiben von Essays gilt nicht umsonst als eine Art von Kunstform, die eine Reihe von Anforderungen stellt, die außerhalb der germanistischen Fakultät bereits ein Fall für ein eigenes Seminar wären. Jedoch müssen die dafür benötigten Fähigkeiten zumeist autodidaktisch erworben werden. Diese spezielle Form des Aufsatzes wird zwar bereits an den Gymnasien gelehrt, jedoch fordern die Universitäten und Fachhochschulen mehr. Deshalb wird der Essay schnell zum Albtraum für viele Studenten, den sie lieber vermeiden würden.

Die Schwierigkeiten mit dem Essay beginnen bereits beim Genus. Sowohl Maskulinum wie auch Neutrum sind möglich. Da es sich beim wissenschaftlichen Essay um einen Aufsatz handelt, wird daher zumeist das maskuline Genus genutzt. Wenn diese Unklarheit beseitigt ist, zeigt sich deren lapidarer Charakter besonders deutlich, denn jetzt beginnen die Schwierigkeiten erst richtig. Die eigene These zu finden, das ist noch relativ einfach. Doch wie soll eine klare Argumentation aussehen, wenn die Sekundärliteratur bereits mehrere Hundert Seiten umfasst? Um hier Struktur in das Chaos zu bringen, ist oft dringend Hilfe nötig. Den Essay schreiben lassen wird dann zur letzten Chance, um den Abgabetermin halten zu können.

Ghostwriter Angebot anfordern

Den Essay schreiben lassen als Gemeinschaftsarbeit

Wissenschaftliche Ghostwriter haben in ihrem Forschungsfeld bereits vielfältige Erfahrungen gesammelt. Ein Essay ist für einen Akademiker, der bereits mehrere Dissertationen und Abschlussarbeiten verfasst haben, keine große Hürde mehr. Aus diesem Grund fordert die Arbeit von professionellen Schreibern auch wesentlich weniger Zeit. Zudem sind die grundlegenden Eckpfeiler ja bereits im Vorfeld festgelegt worden. So fließt das bereits vom Auftraggeber gesammelte Material in die Arbeit des Ghostwriters ebenso ein wie dessen Ideen zur Umsetzung des Themas.

Den Essay schreiben lassen, wird damit zu einer Gemeinschaftsarbeit. Die Grundlagen werden dabei von den Studierenden geliefert. Während die Ghostwriter ihre Erfahrung bei Recherche und der Ausformulierung der Argumentation beisteuern. Durch diese spezielle Form der Kooperation behält der Essay seinen Charakter. Es ist dann auch weiterhin das Produkt der Bemühung, eine Problemstellung mit akademischen Mitteln zu lösen und dabei ein lesenswertes Ergebnis zu liefern, das sich auf einem hohen akademischen Niveau etabliert. Die Ideen der Studierenden bieten dabei die Basis für eine wissenschaftliche Arbeit mit einem persönlichen Charakter, die an der Fakultät zu überzeugen weiß.

Unsere Ghostwriting – Zusatzleistungen für Exposé oder Proposal

Um Ihnen eine vom Ghostwriter qualitativ hochwertige Vorlage bzw. Entwurf liefern zu können, sind diese Ghostwriting-Zusatzleistungen inklusive:

ghostwriting plagscanPlagiateüberprüfung & Unikateüberprüfung

 

ghostwriting-korrekturKorrekturphasen

 

ghostwriting-vieraugenVier-Augen-Prinzip

 

ghostwriting-inklusivleistungenVerzeichnisse & Formatierungen

 

ghostwriter-datenschutz Datenschutz, Klientenschutz, Vertraulichkeit