Ghostwriting – Akademisches Ghostwriting

Ghostwriting

Ghostwriting bzw. akademisches Ghostwriting weist in keinem Fall zwangsläufig darauf hin, dass der Studienerfolg ohne die Hilfe des Ghostwriters nicht zu erzielen gewesen wäre. Es gibt eine Reihe von Gründen die dazu führen, dass Studenten die Hilfe des Ghostwriting in Anspruch nehmen müssen. Freiwillig tun dies die meisten von ihnen nicht, nur ist das Leben nun einmal kein Ponyhof. Das trifft im Besonderen auf das akademische Leben zu, das immer mehr Fallstricke zu bieten scheint. Denn auch heute noch kämpfen Studenten mit den Problemen, die schon Generationen von Studierenden vor ihnen das akademische Leben erschwert haben.

3 Gründe für Ghostwriting: Zeit, Geld, persönliche Grenzen

Im Prinzip gibt es drei Kategorien, die für die verschiedenen Gründe, für wissenschaftliches Ghostwriting zutreffen. Diese kennen auch Nicht-Akademiker nur zu gut: Zeit, Geld und persönliche Grenzen. Das akademische Leben ist leider im besonderen Maße in diesen Bereichen mit wenig Spielraum ausgestattet. Wenn sich auch nur ein Detail ändert, dann stürzt das mühsam aufgebaute Konstrukt in sich zusammen. In diesen Situationen beginnt man, die Schmetterlings-Theorie voll und ganz zu begreifen. Doch bevor alles zu Boden fällt, kann man sich zum Glück die kompetente Hilfe des Ghostwriting durch einen externen Autor organisieren.

Auch wenn die meisten Studenten jung sind, heißt es trotzdem nicht, dass sie sich nicht auch in einem Familienverbund befinden. Manche Studierende haben bereits eigene Kinder und auch die Eltern können ein Grund zur Sorge sein, die das Studium zum Stillstand bringen kann. So kann die Erkrankung eines Elternteils oder Kindes gravierende Einflüsse auf die akademische Arbeit haben. In diesem Fall befinden sich die Studierenden in dem Dilemma, zwischen akademischer Laufbahn und der eigenen Familie entscheiden zu müssen. Es muss aber nicht immer das negative Chaos hereinbrechen, denn auch die guten Nachrichten können den pünktlichen Abschluss des Studiums gefährden. Eine ungeplante Mutterschaft ist sicherlich ein Grund zur Freude und diese Freude bleibt mit ein wenig Unterstützung beim Verfassen der Abschlussarbeit ungetrübt.

Zeit ist nicht immer relativ

Zeit ist ohnehin ein rares Gut. Manchmal ist sie aber derart rar, dass man an die Existenz böswilliger Furien glauben möchte, die nichts anderes im Sinn haben, als einem das Leben gründlich zu ruinieren. Denn selbst schöne Erlebnisse wie die Geburt eines Kindes können negative Konsequenzen haben. So manch ein ungeplanter Nachwuchs hat bereits seine Eltern zum Ghostwriting veranlasst. Und nun kommen auch noch die Auswirkungen der Bologna Reformen voll zum Tragen. Das bedeutet: Eine größere Anzahl von Prüfungen in einer festgesetzten Zeit zu absolvieren. Dieser Aufwand ist aber nicht von jedem Studenten mühelos zu bewältigen. Es gibt ein Leben außerhalb des Elfenbeinturms und dieses Leben richtet sich nicht nach dem Semesterplan.

Das nicht so liebe Geld

Genug ist niemals genug. Diese Weisheit trifft natürlich auch auf das Geld zu. Genug Geld hat wohl niemand. Jedoch sind besonders Studenten in schöner Regelmäßigkeit von chronischer Geldknappheit getroffen. Fachliteratur kostet viel Geld und auch die Lebenshaltungskosten sind in den Universitätsstädten nicht zu unterschätzen. Deshalb sind viele Studenten auf Nebenjobs angewiesen. Trotzdem ist es schwer, in der finanziellen Balance zu bleiben. Deshalb ist das Ende des Studiums oft auch zugleich das Ende der finanziellen Fahnenstange. Um das Versäumte aufzuholen fehlt die Zeit. Darum arbeiten viele Studenten lieber gleich durch und nehmen für die Bachelor- oder Masterarbeit einen  Ghostwriter oder das Ghostwriting in Anspruch.

Der Muttersprache fremd werden

Vor allem in den MINT-Fächern herrscht ein Mangel an adäquaten Sprachkursen. Wissenschaftliches Deutsch wird an den Gymnasien nur rudimentär gestreift und spätestens bei der ersten Hausarbeit wird vielen Studenten in den technischen Fächern klar, dass ihre Sprachkenntnisse nicht für die Formulierung einer wissenschaftlichen Arbeit ausreichen. Sich dieses Manko einzugestehen und auf die Assistenz des Ghostwritings zurückzugreifen, fällt sicher nicht leicht. Jedoch ist diese Hilfe oft die einzige Möglichkeit, um die Noten der schriftlichen Arbeiten den eigenen Fähigkeiten entsprechen zu lassen.

Fazit Ghostwriting

Die Kombination Ghostwriting und Abschlussarbeit ist in diesen Fällen ein probates Mittel zur Problemlösung. Hilfe durch Ghostwriting anzunehmen, ist bei familiären Veränderungen daher eine der wenigen Möglichkeiten, sich aus der Bredouille zu befreien. Denn in diesen Situationen zeigt sich die Unmöglichkeit, Zeit zu investieren, die nicht zu finden ist. Zudem münden familiäre Probleme  sehr oft in Schreibblockaden, die das Verfassen einer Master- oder Bachelorarbeit unmöglich machen. Ghostwriting ist ein Weg diese Blockaden zu umschiffen und damit unnötige Semester zu vermeiden, die im Lebenslauf ein negatives Licht auf die eigenen Fähigkeiten werfen würden.

Autor: Bettina K.; Datum: 28.02.2016

Summary
Ghostwriting
Service Type
Ghostwriting
Provider Name
Ghostwriter-Arbeiten.de,
Lumumbastrasse 10,Leipzig,Sachsen-04105,
Telephone No.+4934197407452
Area
Wissenschaftliches Ghostwriting
Description
Es gibt eine Reihe von Gründen die dazu führen, dass Studenten die Hilfe des Ghostwriting in Anspruch nehmen müssen. Zeit ist ohnehin ein rares Gut. Manchmal ist sie aber derart rar, dass man an die Existenz böswilliger Furien glauben möchte, die nichts anderes im Sinn haben, als einem das Leben gründlich zu ruinieren. Wissenschaftliches Deutsch wird an den Gymnasien nur rudimentär gestreift und spätestens bei der ersten Hausarbeit wird vielen Studenten in den technischen Fächern klar, dass ihre Sprachkenntnisse nicht für die Formulierung einer wissenschaftlichen Arbeit ausreichen.