Das Pareto Prinzip

Goldenes Kalb oder schlecht verhängtes Damoklesschwert?

Home/Bildung/Pareto Prinzip

Pareto Prinzip: Goldenes Kalb oder schlecht verhängte Damoklesschwerter?

Das Pareto Prinzip wirkt momentan wie der Heilige Gral des Zeitmanagements. Mit einem Minimum an Aufwand das erwünschte Ziel erreichen, das ist schließlich der Traum, den jeder Student gerne in die Tat umsetzen würde. Aber geht das wirklich so leicht oder ist das Pareto Prinzip nicht nur eine Ausrede für Faulheit?

Was ist das Pareto Prinzip?

Wikipedia erklärt das Pareto Prinzip sehr einleuchtend. Eine Verteilung von 80 zu 20 ist dabei der Schlüssel zur Theorie. In den späten 80er Jahren nahm Vilfredo Pareto die Aufteilung des italienischen Grundbesitzes unter die Lupe. Dabei stellte er fest, dass 80 Prozent dieses Besitzes 20 Prozent der Bevölkerung gehörten. Pareto Prinzip Beispiele gibt es noch mehr. So zeigte sich, dass sich 80 Prozent des Verkehrs auf 20 Prozent der Straßen abspielt, in Bezug auf die Spielzeit von Kindern und ihren Spielzeugen herrscht die gleiche Aufteilung. Also muss es demnach auch möglich sein, mit 20 Prozent Aufwand 80 Prozent der gesamten Arbeit erreichen. Damit wurde das Prinzip sofort zum Star des Zeitmanagements und 80 zu 20 zu magischen Zahlen.

Danke, Pareto!

Das Pareto Prinzip eignet sich hervorragend, um:

  • Fokussiert zu arbeiten
  • Sich nicht unnötig mit Kleinigkeiten aufzuhalten
  • Arbeitsabläufe zu strukturieren
  • Delegieren zu lernen

Hier finden sich die größten Stärken im Pareto Prinzip. Es geht darum, fokussiert zu arbeiten, keine Prokrastination zu betreiben und damit Deadlines leicht halten zu können. Außerdem ist es eine gute Methode, um die Gruppenarbeit effektiv zu gestalten. Der Streit, wer was beim Referat erledigen soll und das dann schlussendlich sowieso nicht tut, wird vermieden. Prioritäten werden gesetzt, festgehalten und damit kann sich schlussendlich kein Teammitglied mehr herausreden. Auch die Recherche kann zeitoptimiert werden, wenn der Fokus wirklich nur auf den Forschungsstand und nicht auch noch auf die Exoten gelegt wird.

Obacht!

  • Mathe kann schaden:

Wer die 80 mit den 20 Prozent addiert und damit auf 100 Prozent kommen möchte, der liegt falsch. Mit 20 Prozent Aufwand lassen sich nicht 100 Prozent der Arbeit erledigen. Es ist also schon ein wenig mehr Arbeitsaufwand für die gesamte Aufgabe nötig.

  • Abkürzungen, die ins Nichts führen

Das Pareto Prinzip kann dafür sorgen, dass die Recherche leidet. Wenn bei einem gestellten Thema zu viele Abkürzungen genommen werden, glauben Studenten nur, dass sie effektiv und fokussiert zu arbeiten. Das entpuppt sich aber doch leider als Wunschdenken. In diesen Fällen ist schnelle Hilfe nötig, die zum Glück von einem erfahrenen Ghostwriter geleistet werden kann.

  • Ein Punkt macht noch keine Kurve

Die Pareto Prinzip Definition ist zugleich auch das Stichwort, das die schöne Illusion zerstört, nur noch gut ein Viertel der Zeit für das Studium aufbringen zu müssen. Die 80 zu 20 Aufteilung ist nur ein Punkt auf einer Kurve. Die 100 Prozent liegen ein gutes Stück entfernt und wie viel Zeit aufgewendet werden muss, um sie zu erreichen, das wird mit der Pareto Verteilung nicht vorausgesagt werden.

Fazit zum Pareto Prinzip

Für das Selbstmanagement mag das Pareto Prinzip eine gute Strategie sein. Durch einen Blick auf die eigenen Arbeitsabläufe stellt sich schnell heraus, bei welchen Aufgaben Zeit gespart werden kann. Doch wenn jemand wirklich daran glaubt, dass das Pareto Prinzip dafür sorgt, dass die Uni jetzt noch nicht einmal ein Viertel der vorhandenen Zeit in Anspruch nehmen wird, dann ist Gefahr im Verzug. Denn diese Arbeitshaltung wird sich leider schnell als enorm schädlich entpuppen. Jedoch ist dann auch noch nicht alles verloren, denn durch die Assistenz von einem Ghostwriter kann die Arbeit in kurzer Zeit doch noch fertiggestellt werden.

Sie benötigen Hilfe von einem wissenschaftlichen Ghostwriter?

Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot von uns zusenden.

DIE GHOSTWRITER AGENTUR – LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

Unsere Ghostwriter Agentur übernimmt das Schreiben ihrer Bachelorarbeit, Hausarbeit, Seminararbeit, Masterarbeit, Präsentation, Projektarbeit, Exposee und/oder ihrer Diplomarbeit. Wir verfassen Texte wissenschaftlicher Art. Egal ob es ein Businessplan, eine praxisbezogene Arbeit, ein PR-Beitrag für Unternehmen oder ihre statistische Auswertung ist. Hier geben wir einen kurzen Überblick über die verschiedenen Leistungen.

2019-05-22T14:43:51+00:00