Das Thesenpapier: Ein Leitfaden

Das Thesenpapier: Ein Leitfaden

Ein Blatt Papier mit Worten. Mehr ist das Thesenpapier technisch gesehen nicht. Doch trotzdem herrscht schon bei der Definition des Wortes Unklarheit. Hier unterscheiden sich Fakultäten in ihrer Wahrnehmung erheblich. Einige Professoren sind der Meinung, dass das Handout und ein Thesenpapier zwei vollkommen unterschiedliche Textformen sind, andere sehen absolute Deckungsgleichheit. Und einige sehen die Abgrenzung zum Themenpapier in Gefahr. Jedoch ist eines unumstritten: Das Thesenpapier ist ein kurzer Text, der gebündelte Informationen präsentieren muss.

Der Aufbau

Auch wenn einige Dozenten bei dem Gedanken leise vor sich hinstöhnen mögen, das Thesenpapier ist dem des Handouts bei Referaten oder anderen Vorträgen gleichzusetzen. Das ergibt sich aus seinem Aufbau:

  • Kopfleiste
  • Referatsteil
  • Thesen
  • Bibliografie

All das wird auf einer – maximal zwei Seite präsentiert und grenzt sich daher vom Themenpapier, das eine Form des Essays ist, ab. Das Thesenpapier behandelt ein Thema in sehr kurzer Form. Dabei ist der Referatsteil von größter Bedeutung, denn hier wird der Vortrag in seiner Essenz präsentiert. Doch dies ist nicht die schlimmste Hürde. Die Aufstellung der Thesen ist meist ein Terrain, auf dem Studenten sich alles andere als sicher fühlen.

Wie komme ich an meine Thesen?

Die These ist eine wissenschaftliche Behauptung. Diese muss vor allem aber diskutierbar sein. Sie ist damit auch die Grundlage für eine akademische Diskussion. Im Bereich des Thesenpapiers ist die Thesenfindung nicht immer ein Kinderspiel. Es gibt schließlich mehr als einen Studenten, der schon ein Referat geschrieben hat, ohne vorher auch nur eine einzige These aufzustellen. Bei der Thesenfindung wird das Abstraktionsvermögen auf die Probe gestellt. Annahmen und Hypothesen sollten in einer einzigen These münden. Mehr als drei Thesen sind zum Glück bei einem Thesenpapier unnötig, für kurze Vorträge reicht zumeist sogar eine einzige These. Benötigst du Hilfe in Form von Ghostwriting beim Finden deiner These? Frag einen Ghostwriter oder eine Ghostwriting Agentur danach. Sie können in jedem Fall weiterhelfen.

Der Referatsteil

Der Referatsteil wird nicht ausformuliert. Stichpunkte sind hierfür ausreichend. Sie sollen das Referat in seinen Grundzügen wiedergeben. Daher ist es ratsam, die Struktur des Vortrages als Grundlage für den Referatsteil zu nutzen. So ergeben die Bullet Points mehr Sinn. Auch hier ist ein gewisses Maß an Abstraktionsvermögen gefragt, damit die ausformulierten Gedanken wieder auf ihr Gerüst heruntergebrochen werden. Aus diesem Grund lohnt es sich, das Referat wie eine Hausarbeit zu gestalten. Mit einem kleinen Inhaltsverzeichnis und dem Fokus auf einer klaren Struktur ist der Referatsteil des Thesenpapiers dann keine große Aufgabe mehr.

Auf der Zielgraden

Das Schreiben des Thesenpapiers ist mit genügend Vorbereitung lediglich eine Fleißarbeit. Der Kopfteil ist ohnehin bei den meisten Studenten leicht mittels Copy/Paste erledigt, die Stichpunkte des Referatsteils folgen dann und schließlich werden die Thesen notiert. Die Bibliografie ist ebenfalls schnell in den Text kopiert. Das Thesenpapier ist schließlich nur eine komprimierte Form des Referats, und wenn das Referat erst einmal geschrieben ist, dann ist das Schreiben des Thesenpapiers keine Aufgabe, die höchste intellektuelle Leistungen erfordert. Der Fokus sollte stattdessen verstärkt auf der Korrektur des Thesenpapiers liegen. Vor allem kurze Texte sind in Bezug auf Fehler relativ gnadenlos, sie fallen stärker ins Auge. Aus diesem Grund sollte das Thesenpapier einem genauen Lektorat unterzogen werden, damit es in jeder Hinsicht die eigenen Leistungen präsentiert.

 

 

Summary
Das Thesenpapier
Article Name
Das Thesenpapier
Description
Die These ist eine wissenschaftliche Behauptung. Diese muss vor allem aber diskutierbar sein. Sie ist damit auch die Grundlage für eine akademische Diskussion. Im Bereich des Thesenpapiers ist die Thesenfindung nicht immer ein Kinderspiel. Es gibt schließlich mehr als einen Studenten, der schon ein Referat geschrieben hat, ohne vorher auch nur eine einzige These aufzustellen. Bei der Thesenfindung wird das Abstraktionsvermögen auf die Probe gestellt. Annahmen und Hypothesen sollten in einer einzigen These münden.
Author
Publisher Name
GW