Der Klang der Stille

Die Bibliothek als Hort der Stille

Home/Studium/Die Bibliothek als Hort der Stille

Die Bibliothek als Hort der Stille

Ob im ersten Semester oder kurz vor den Prüfungen, alle Studierende teilen sich ein Problem, das ihnen das Leben ein wenig zu unangenehm macht: Orte der Stille zu finden, die es ermöglichen, dort in Ruhe zu lernen oder einfach nur zur Ruhe zu kommen, das wird immer schwerer. Aber es gibt schon ein paar Möglichkeiten, um die Stille zu finden, die in jeder Jahreszeit von großer Bedeutung ist.

Der Klang der Stille

Langzeitstudenten können viele Fabeln erzählen, sie können aber auch von den guten alten Zeiten berichten, in denen es in der Bib still war und dort in Ruhe gelernt werden konnte. Wie Telefone mit Wählscheiben gehört die stets stille Universitätsbibliothek heute leider zu den meist dysfunktionalen Retro-Dingen.

Das heißt aber nicht, dass man die ideale Bib kampflos den Klingelton-Enthusiasten und Dauerquatschern überlassen muss. Es gibt in größeren Bibliotheken meist noch die Ecken und Winkel, die halbwegs still sind, die zu finden und sich immer wieder sichern zu können, ist schon eine große Hilfe. Wenn das nicht möglich ist, dann sollte die schlechte alte Tradition des Petzens ausprobiert werden. Das Personal möchte die Bib schon im Bestzustand haben, also still und als Raum zum Lesen und Lernen, in den meisten Bibliotheken sind Smartphones und Co ohnehin verboten, und wenn sich die lieben Kommilitonen nicht an die Regeln halten wollen, können die Mitarbeiter der Bibliothek schon noch dafür sorgen, dass das nicht zum Dauerzustand wird.

Rundum gemütliche Stille

Auch wenn Rauchverbot und Co den Kneipen und Cafés mehr zugesetzt haben als nötig gewesen wäre, hat die Misere der Wirte auch positive Auswirkungen auf lernwillige Studenten. Denn halb- oder ganz leere Gasträume bieten Oasen der Ruhe. Hier kann man den Tisch nutzen, um Laptop und Unterlagen unterzubringen, der Kaffee muss nicht mühsam selbst gemacht werden, sondern wird freundlich an den Tisch gebracht und schon ist eine herrliche Atmosphäre geschaffen, in der es sich vortrefflich studieren lässt. Außerdem hat diese Methode der Ruhefindung den zusätzlichen Vorteil, dass damit der Umsatz der Wirte auch nachmittags nicht auf niedrigstem Niveau verharren muss. So bringt der eigene Lerneifer zusätzliche Synergieeffekte.

Statistikauswertung & Programmierung

Wave

SPSS-Statistikauswertung, Programmierung mit R, Regressionsanalyse mit Rapidminer, Qualitative Inhaltsanalyse mit MAXQDA. Mathematica, STADA, Excel, Perl, Ruby, C+: Alles aus einer Hand.

Unsere Qualitätsleistungen

Wave

Als Ghostwriting Agentur verstehen wir unter Qualität den 100%-igen Überdeckungsgrad zwischen dem geforderten “Soll” des Kunden und den von uns gelieferten “Ist”-Eigenschaften. Wir sind erst zufrieden wenn der Kunde es auch ist.

Ghostwriting vs. Plagiat. Worin liegt der Unterschied?

Wave

Im Bereich des Ghostwritings kommt immer wieder die Frage auf, ob die Hilfe eines Ghostwriters nicht doch einem Plagiat gleichkommt. Diese Annahme ist jedoch grundlegend falsch. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen, die wir in diesem Artikel genauer analysieren wollen.

DIE GHOSTWRITER AGENTUR – LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

Unsere Ghostwriter Agentur übernimmt das Schreiben ihrer Bachelorarbeit, Hausarbeit, Seminararbeit, Masterarbeit, Präsentation, Projektarbeit, Exposee und/oder ihrer Diplomarbeit. Wir verfassen Texte wissenschaftlicher Art. Egal ob es ein Businessplan, eine praxisbezogene Arbeit, ein PR-Beitrag für Unternehmen oder ihre statistische Auswertung ist. Hier geben wir einen kurzen Überblick über die verschiedenen Leistungen.

Sie benötigen Hilfe von einem wissenschaftlichen Ghostwriter?

Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot von uns zusenden.

2017-12-08T21:47:11+00:00