Die Welt der Logik näher erklärt

Die Logik: komplex und global

Home/Bildung/Die Welt der Logik

Die Logik: komplex und global

Die Philosophie-Fakultäten werden nicht zwingend als Ort der puren Wissenschaft angesehen. Nicht nur von den MINT Studenten kommen die Einwände, dass akademische Ergebnisse verifizierbar und reproduzierbar sein müssen. In der Philosophie sei das jedoch nicht der Fall. Jedoch vergessen diese Kritiker zu gern, dass die Methoden zum Verifizieren, Abstrahieren und Globalisieren von der Philosophie zur Verfügung gestellt werden. Denn Logik gehört untrennbar zur Philosophie und ist zugleich auch die Grundlage jedes wissenschaftlichen Arbeitens.

Was ist Logik?

»Das ist logisch«. Dieser Satz wird allgemein dazu verwendet, eine Plausibilität auszudrücken, auf den vielzitierten gesunden Menschenverstand hinzuweisen. Die Logik ist jedoch eine eigene wissenschaftliche Disziplin. Die »denkende Kunst« wurde über zwei Jahrtausende hinweg perfektioniert und ist auch heute, in der digitalen Welt, ein integraler Bestandteil der Wissenschaft. Dabei hat die Logik außerhalb der Philosophie sogar noch weitreichendere Anwendungsbereiche. Denn wenn auch manche Philosophen daran zweifeln, ob die Argumentation zur Logik gehört, wird an den anderen Fakultäten die enge Verbindung von Logik und Argumentation eher nicht in Zweifel gezogen.

Nicht immer auf den ersten Blick: interdisziplinäres Arbeiten

Studierende arbeiten fast immer interdisziplinär. Meistens tun sie das, ohne sich darüber wirklich bewusst zu sein. Denn bei jeder wissenschaftlichen Arbeit ist die Disziplin der Logik allgegenwärtig. Dabei handelt es sich zumeist um die klassische Logik, da das Bivalenzprinzip einen der Kerne der klassischen Logik bildet. Dabei handelt es sich zwar »nur« um die Frage, ob eine Aussage als wahr oder falsch zu bezeichnen ist, diese Frage ist aber zugleich auch der Dreh- und Angelpunkt jeder akademischen Arbeit. Das Bivalenzprinzip bestimmt die Arbeit der Informatik ebenso wie die der Literaturwissenschaften. Es nimmt damit eine zentrale Position ein, die eine globale Ausprägung aufweist.

Die Logik und ihr Werkzeug

Das Bivalenzprinzip klärt die Frage, ob:

wissenschaftlich haltbar sind. Und auch Begriffe wie:

  • Argument
  • Analyse
  • Konklusion

sind untrennbar mit dem Bivalenzprinzip der Logik verbunden. Damit wird diese Disziplin zum zentralen Bestandteil der Akademie und wird diesen Status nie einbüßen.

Sie benötigen Hilfe von einem wissenschaftlichen Ghostwriter?

Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot von uns zusenden.

DIE GHOSTWRITER AGENTUR – LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

Unsere Ghostwriter Agentur übernimmt das Schreiben ihrer Bachelorarbeit, Hausarbeit, Seminararbeit, Masterarbeit, Präsentation, Projektarbeit, Exposee und/oder ihrer Diplomarbeit. Wir verfassen Texte wissenschaftlicher Art. Egal ob es ein Businessplan, eine praxisbezogene Arbeit, ein PR-Beitrag für Unternehmen oder ihre statistische Auswertung ist. Hier geben wir einen kurzen Überblick über die verschiedenen Leistungen.

2018-11-16T13:28:00+00:00